Bijzondere samenwerking INTERREG VA projecten Euregio Rijn-Waal

22-04/16


Seit Februar 2016 arbeiten die beiden INTERREG VA-Projekte „Grenzen bewegen“ und „Grenzinfopunkt Rhein-Waal“ zusammen.

 

Das Projekt „Grenzen bewegen“ versucht mit Hilfe eines mehrwöchigen Qualifizierungsprogramms, die Teilnehmer für den Arbeitsmarkt im jeweiligen Nachbarland zu sensibilisieren. Ein Teil des Programms ist der Workshop für z.B. die Deutsche Gruppe „Arbeiten in die Niederlande“. Hier werden die Teilnehmer informiert über die soziale Sicherheit (Rente, Krankenkasse, Kindergeld usw.)  und Steuern in die Niederlande. In der Niederländischen Gruppe wird informiert über „Werken in Duitsland“. Hier werden auch die Deutschen Sozialversicherungen und die Steuer erklärt. Und wenn es zu einem Arbeitsvertrag im jeweiligen Nachbarland kommt, können die Teilnehmer sich in einem persönlichen Gespräch umfassend im GrenzInfoPunkt Rhein-Waal beraten lassen!


Gerelateerd/Ander nieuws

07-06/19

Apeldoorn treedt toe tot de Euregio Rijn-Waal

Tijdens de Euregioraadsvergadering van 6 juni in het Amphiontheater in Doetinchem heeft de Euregioraad unaniem ingestemd met het verzoek van de Gemeente Apeldoorn om toetreding tot de Euregio Rijn-Waal.

29-05/19

Muzikaal weekend voor Nederlandse en Duitse Accordeonisten

Eind maart reisden de accordeonverenigingen Accordeana uit Helmond en Hohnerklang uit het Duitse Oelde af naar Grefrath voor een gezamenlijke repetitieweekend.

24-05/19

‘Dynamic Borders’ ontmoet bedrijven uit de grensregio

Ruim 100 deelnemers waren maandag 20 mei aanwezig bij de internationale ondernemersbijeenkomst ‘Ondernemers voor Europa’ bij Airport Weeze.