Workshops

Für die Teilnehmer des Schulwettbewerbs werden kostenlose, zweisprachige Workshoptage angeboten. Die Workshops finden am 7., 8. und 13. November von 9 bis 13 Uhr statt. Der Inhalt der Workshops ist an diesen drei Tagen identisch.

 

Nach einem interaktiven Einführungsworkshop zur Kenntnis des Nachbarlands, an dem alle Schüler teilnehmen, finden drei parallele Teilworkshops statt.

1.            Was ist ein guter Textbeitrag

2.            Was ist ein guter Multimediabeitrag

3.            Was ist ein guter Bühnenbeitrag

 

Workshop-Dozenten

Für den Einführungsworkshop konnten wir zwei ausgewiesene Experten für grenzüberschreitendes Arbeiten und Leben gewinnen. Frank Wöbbeking unterstützt als Geschäftsführer der PR-Agentur mediamixx seit fast 25 Jahren Unternehmen auf beiden Seiten der Grenze mit kreativen Kommunikationskonzepten; vor allem wenn diese den Schritt über die Grenze wagen. Und auch Vincent Pijnenburg beschäftigt sich als Koordinator des Kompetenzzentrums „Fontys Crossing Borders“ der Fontys Hochschule in Venlo täglich mit Grenzgängern. Der Einführungsworkshop endet mit einem Deutschland-Niederlande-Quiz.

 

In den anschließenden Teilworkshops geben NRZ-Redaktionsleiter Andreas Gebbink (Text), Journalistin und Bloggerin Sarah Dickel sowie Online-Content-Fachmann Theun Herder (Multimedia) und Theaterpädagoge Harald Kleinecke (Theater) spannende Impulse für die geplanten Wettbewerbs-Beiträge.

 

Workshop-Locations:

7. November: Kloster Grafenthal in Goch

8. November: Cultuurcentrum de Lindenberg in Nijmegen

13. November: Wunderland Kalkar