Deutsche und niederländische Schüler im Burgers‘ Zoo gekürt

26-04/24


Kurz vor der Preisverleihung am 24. April stieg bei den deutschen und niederländischen Teilnehmenden des euregionalen Schulwettbewerbs die Spannung: Werden sie den Sprung aufs Siegertreppchen schaffen?

 

In den letzten Wochen und Monaten haben rund 300 Schüler von elf Schulen aus Deutschland und den Niederlanden an Podcasts, Songs, Kampagnenvideos und Talkshows zum Wettbewerbsthema „Demokratie“ getüftelt und so manche politische Partei gegründet. Welche dieser Beiträge es unter die glücklichen Gewinner geschafft hat, erfuhren die Schülergruppen bei der feierlichen Preisverleihung im Safari Meeting Centre des Burgers‘ Zoo in Arnheim.

 

„Das Schönste am euregionalen Schulwettbewerb ist für mich, zu sehen, wie die Schüler beider Länder doch am Ende immer ins Gespräch kommen, auch wenn sie am Anfang noch etwas aufgeregt sind. Echte Sprachbarrieren sind kaum vorhanden“, freut sich Heidi de Ruiter von der Euregio Rhein-Waal. Zudem, so berichtet sie, war es für die Jury in diesem Jahr sehr schwierig, die besten Einsendungen auszuwählen. Der Grund: Die hochwertige Qualität der Beiträge. Trixie Hölsgens, Bildungsmitarbeiterin des Duitsland Instituut Amsterdam und eines der Jurymitglieder des Schulwettbewerbs, war vor allem vom Wettbewerbsthema angetan: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass sich die Euregio Rhein-Waal in diesem Jahr für das Thema ‚Demokratie‘ entschieden hat. Es ist aktueller denn je und wir haben gemerkt, dass es die Schüler beider Länder sehr beschäftigt“, so. Im November und Dezember 2023 machten sich die Jugendlichen erstmals mit dem Wettbewerbsthema und miteinander bekannt. Im Kulturzentrum De Lindenberg in Nimwegen kamen sie zusammen, um an diversen Workshops zum Thema „Demokratie“ teilzunehmen und sich so optimal auf ihren Wettbewerbsbeitrag vorzubereiten.

 

Kreative Schüler aus Geldern, Issum und Straelen

Nach den Workshops beschäftigten sich die Teilnehmenden in den vergangenen Monaten ausgiebig mit ihren Einsendungen. Bei der Preisverleihung wurden nun die Sieger bekanntgegeben: In der Kategorie „Deutsche Schulen“ stand die Gründung einer (fiktiven) Partei hoch im Kurs und bescherte Schülern des Städtischen Gymnasiums Straelen und der Freien Gesamtschule Facettenreich aus Issum den jeweils dritten und zweiten Platz. Der erste Preis ging nach Geldern: Die Liebfrauenschule gründete nicht nur eine eigene Partei, sondern kreierte auch noch eine Talkshow mit Kostümen und Requisiten dazu. Da war sich die Jury schnell einig.

Bei den niederländischen Schulen räumte das Pantarijn aus Wageningen ab: Verschiedene Gruppen dieser Schule sicherten sich sowohl den ersten, als auch den zweiten und dritten Platz in der Kategorie. Sie hatten jeweils eine politische Partei gegründet und hierfür Kampagnenvideos oder Parteiprogramme erstellt. 

 

 „Erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ in Straelen

Auch die beiden Schüler Jayden und Colin der Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule aus Herzogenrath durften sich freuen: Sie schrieben gemeinsamen einen zweisprachigen Song über Demokratie, den sie mit Gitarre und Gesang einspielten, und sicherten sich damit einen Sonderpreis. Außerdem staubten die Partnerschulen Jan van Brabant College aus Helmond und eine weitere Schülergruppe des Städtischen Gymnasiums Straelen den Preis in der Kategorie „Erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ ab. Jugendliche beider Partnerschulen gründeten gemeinsam eine Partei, deren Standpunkte sie im Rahmen einer Radioshow kundtaten.

 

Tierisch gutes Rahmenprogramm

Freuen durften sich die Gewinnergruppen unter anderem über Kinogutscheine, spannende Ausflüge oder einen Pommes-Foodtruck auf dem Schulhof. Für musikalische Unterhaltung zwischen den Ehrungen sorgte die 18-jährige Anne Mosters aus Alpen, die im vergangenen Jahr schon bei „The Voice of Germany“ beeindruckte.  

Passend zum Thema des Schulwettbewerbs hielten bei der Preisverleihung im Burgers‘ Zoo zwei Mitarbeiter des Tierparks einen Vortrag zur „Demokratie im Tierreich“, die dank ihres interaktiven Charakters gut bei den Schülern ankam. Zum Schluss gab es noch ein Geschenk für alle Teilnehmenden: Nach Ende der Preisverleihung durften die Schüler und Lehrkräfte den Burgers‘ Zoo erkunden. Ob Gewinner oder nicht – schöne Erinnerungen hatten somit auf dem Rückweg alle im Gepäck.


Gerelateerd/Ander nieuws

13-06/24

Tolle Schulaktion

Ende Mai wurde im Rahmen des Projektes „EMOJI Olympics“ auf dem Sportplatz des FC Berg in 's-Heerenberg ein Sporttag organisiert, an der etwa 180 Schüler teilgenommen haben.

11-06/24

Euregiomitglieder begeistert vom Seminar

Am 6. Und 7. Juni fand im Nierswalder Landhaus im Rahmen des Euregio-Wegweisers ein lehrreiches Seminar statt.

17-05/24

Eures Team Rhein-Waal auf Jobbörse in Dinslaken

Am Mittwoch, den 15. Mai 2024, war das Eures Team Rhein-Waal auf der Jobbörse in der Kathrin-Türks-Halle in Dinslaken anwesend.