Theun Herder

Ich bin Theun, 23 Jahre alt und habe eine große Leidenschaft für Medien. Ob ich einen Pressetext schreibe oder ein Video entwickele: mein Herz schlägt dabei schneller. Neben meinem Studium Duitse Taal & Cultuur arbeite ich für die Radboud Universität in Nimwegen, wobei ich unter anderem mit dem Bereich Social Media beschäftigt bin. Außerdem habe ich ein eigenes kleines Unternehmen, das auf die Produktion von Online-Content spezialisiert ist.

 

Wie kommt es, dass Sie sich mit Deutschland so gut auskennen?

Ich studiere die deutsche Sprache und Kultur. Zudem bin ich regelmäßig in Deutschland, um einzukaufen, Events zu besuchen usw.

 

Warum finden Sie es wichtig, dass Schüler sich mit der Sprache und Kultur ihres Nachbarlandes auseinandersetzen?

Weil wir uns gar nicht so viel voneinander unterscheiden und viel voneinander lernen können! Und man hat so viel mehr Möglichkeiten, wenn man sich von der Grenze nicht aufhalten lässt, zum Beispiel wenn es ums Studieren oder Arbeiten geht.

 

Sind Sie trotz Ihrer Deutschland-Expertise selbst schon einmal in ein Fettnäpfchen getreten?

Klar, viele Deutsche sind stolz auf ihr deutsches Brot. Als ich einmal laut erzählte, dass ich das Brot nicht mag, wurde eine Frau ziemlich sauer und erklärte mich für verrückt.