Eine Rotbuche für Frieden und Freiheit

05-01/22


Im Beisein von Museumsdirektor Wiel Lenders haben Mitglieder der Vereinigung für Kultur und Wohlfahrtspflege e.V. in Kleve und der Stichting voor Cultuur en Solidariteit Nijmegen Ende des Jahres 2021 eine Rotbuche beim Vrijheidsmuseum in Groesbeek gepflanzt.

 

Die Christophorus Grundschule in Kranenburg hat die Patenschaft für die Pflege des Baumes übernommen.

 

Die Rotbuche soll an die Befreiung vom Nationalsozialismus vor mehr als 75 Jahren erinnern. Die Pflanzaktion ist ein Beitrag zur Verteidigung und Förderung der Demokratie, der Gleichheit, des sozialen und kulturellen Fortschritts sowie europäischen Denkens.

 

Damit man auch in späteren Zeiten noch weiß, wieso die Rotbuche gepflanzt wurde,

wurde der Buche eine Zeitkapsel mit der Stifterurkunde und die Patenschaftsurkunde sowie einen Ehrennadel mitgegeben.

 

Die Euregio Rhein-Waal hat diese Aktion im Rahmen von „75 Jahren Freiheit“ und mit Mitteln der Mini-Projekte aus dem EU-Programm INTERREG Deutschland-Nederland unterstützt.

 

 


Gerelateerd/Ander nieuws

24-06/22

Reisen von und nach Emmerich jetzt mit der OV-Chipkarte möglich

Ab Donnerstag, 23. Juni, ist es möglich, mit der niederländischen OV-Chipkarte an den Bahnhöfen Emmerich, Praest und Elten ein- und auszuchecken.

21-06/22

"Euregionaler Verkäufer 2022" bekannt

Wer wird der "Euregionaler Verkäufer 2022"? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Finales des achten Euregionalen Berufswettbewerbs in der Stadthalle in Kleve.

07-06/22

Festliche Eröfffnung eines Euroregionalen Bücherschranks

Der erste grenzüberschreitende Bücherschrank der Euregio Rhein-Waal wurde am Freitag, 20. Mai, etwa 10 Meter von der Grenze entfernt in Hommersum geöffnet.