Eine Rotbuche für Frieden und Freiheit

05-01/22


Im Beisein von Museumsdirektor Wiel Lenders haben Mitglieder der Vereinigung für Kultur und Wohlfahrtspflege e.V. in Kleve und der Stichting voor Cultuur en Solidariteit Nijmegen Ende des Jahres 2021 eine Rotbuche beim Vrijheidsmuseum in Groesbeek gepflanzt.

 

Die Christophorus Grundschule in Kranenburg hat die Patenschaft für die Pflege des Baumes übernommen.

 

Die Rotbuche soll an die Befreiung vom Nationalsozialismus vor mehr als 75 Jahren erinnern. Die Pflanzaktion ist ein Beitrag zur Verteidigung und Förderung der Demokratie, der Gleichheit, des sozialen und kulturellen Fortschritts sowie europäischen Denkens.

 

Damit man auch in späteren Zeiten noch weiß, wieso die Rotbuche gepflanzt wurde,

wurde der Buche eine Zeitkapsel mit der Stifterurkunde und die Patenschaftsurkunde sowie einen Ehrennadel mitgegeben.

 

Die Euregio Rhein-Waal hat diese Aktion im Rahmen von „75 Jahren Freiheit“ und mit Mitteln der Mini-Projekte aus dem EU-Programm INTERREG Deutschland-Nederland unterstützt.

 

 


Gerelateerd/Ander nieuws

15-01/22

Corona-Update: Neue Maßnahmen in NRW

Hier finden Sie seit dem 4. Mai 2020 regelmäßig ein Update in Bezug auf die Verbreitung des Corona-Virus in der Euregio Rhein-Waal und die Maßnahmen, die in beiden Ländern gelten.

05-01/22

Eine Rotbuche für Frieden und Freiheit

Im Beisein von Museumsdirektor Wiel Lenders haben Mitglieder der Vereinigung für Kultur und Wohlfahrtspflege e.V. in Kleve und der Stichting voor Cultuur en Solidariteit Nijmegen Ende des Jahres 2021 eine Rotbuche beim Vrijheidsmuseum in Groesbeek gepflanzt.

21-12/21

Weihnachtsansprache von Euregio-Vorsitzenden Thomas Ahls

Auch in diesem Jahr schaut Euregio-Vorsitzender Thomas Ahls auf das vergangene Jahr zurück und blickt auf das Jahr 2021 voraus.