KISS ME präsentiert Aktionspläne in Brüssel

25-07/19


Am 19. Juni 2019 präsentierten die Partner des INTERREG Europe Projekts „KISS ME“ („Knowledge and Innovation Strategies involving SMEs in the Context of INTERREG“), bei dem die Eurego Rhein-Waal seit 2017 Leadpartner ist, offiziell ihre 4 regionalen Aktionspläne bei der Delegation der Regierung von Katalonien bei der EU in Brüssel.

 

Meritxell Serret, Leiterin der katalanischen Delegation in Brüssel, begrüßte die Gäste und betonte die Wichtigkeit der interregionalen Zusammenarbeit für die europäische Integration.

Nach der herzlichen Begrüßung präsentierten die Projektpartner von KISS ME ihre regionalen Aktionspläne, die konkrete Maßnahme darüber enthalten, wie die grenzüberschreitenden Förderinstrumente in ihrer jeweiligen Region verbessert werden können. Die Aktionspläne stellen die Ergebnisse der interregionalen Lernphase dar, in der sich die Projektpartner Euregio Rhein-Waal, EGTC Euroregion Pyrenees-Mediterranean, HAMAG-BICRO, Hedmark County Council und Värmland County Administrative Board in den letzten 2,5 Jahren engagiert haben. In diesem interregionalen Lernprozess konnte das Konsortium viele Erfahrungen austauschen und eine Reihe von Good Practices aus jeder Region identifizieren, die die Grundlage für die Aktionspläne bildeten.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine aufschlussreiche Diskussion über die Zukunft der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit dem KISS ME-Konsortium, Vertretern der Europäischen Kommission und des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR), sowie den weiteren Gästen im Publikum. Der Vertreterin der DG REGIO unterstrich, wie wichtig gegenseitiges Vertrauen, Offenheit und Initiativen, die Menschen aus verschiedenen Regionen zusammenbringen, für Europa sind; auch der Vertreter des AdR betonte die große Bedeutung langfristiger, enger Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Regionen Europas und stellte treffend fest, dass wir mit verstärkter, engerer Zusammenarbeit, auch mehr Probleme feststellen werden können – dass so aber auch immer mehr dieser Probleme gelöst werden können. Durch die Kooperation des KISS ME Projekts konnten nicht nur im Rahmen des Projektes konkrete Ergebnisse erarbeitet werden, sondern es konnten nachhaltig Kontakte zwischen den beteiligten Partnern und Stakeholdern geknüpft werden.

Mit der Vorstellung der Aktionspläne geht nun die erste Phase des Projekts KISS ME zu Ende. Die zweite Phase, die bis Juni 2021 läuft, wird von der Umsetzung der Aktionspläne in jeder Region geprägt sein.

Das Konsortium des KISS ME-Projekts möchte sich an dieser Stelle bei allen Projektpartnern und Stakeholdern bedanken, die an dem interregionalen Lernprozess beteiligt waren und zum Erfolg des Projekts beigetragen haben. Neben seinem Ziel, die Innovationsstrategien und die Beteiligung an der den Förderinstrumenten für KMU in unseren europäischen Grenzregionen zu verbessern, zeigt das Projekt und seine interregionale Zusammenarbeit einmal mehr die große Wichtigkeit und den Mehrwert von europäischer Zusammenarbeit in der Praxis.

Die Präsentationen der 4 Aktionspläne sind auf KISS ME Website verfügbar. Auch die 4 regionalen Aktionspläne werden in Kürze auf unserer Website veröffentlicht.   


Gerelateerd/Ander nieuws

19-08/19

Digipee sammelt Urin während 4Daagse

Während der Nimweger 4Daagse (Viertagemarsch) hat das junge Unternhemen Medipee aus Moers und Leadpartner des INTERREG-Projektes Digipee, in Zusammenarbeit mit der Radboud UMC den Urin von 120 Teilnehmern.

19-08/19

Dynamic Borders - Niederländische Kolleginnen besuchen Weeze

Wie arbeiten unsere Nachbarn? Wie sind dort die Abläufe? Welche Unterschiede gibt es zwischen der niederländischen und deutschen Verwaltung?

16-08/19

Fördermöglichkeiten "75 Jahre Freiheit"

In der Euregio Rhein-Waal werden in 2019 und 2020 verschiedene Gedenkveranstaltungen und Befreiungsaktivitäten organisiert, darunter einige gemeinsame deutsch-niederländische Veranstaltungen.