Euregioratssitzung in Wesel

23-11/18


Ein neuer Vorstand Doetinchem neues Mitglied

 

Während der Euregioratssitzung vom 22. November in Wesel ist Ulrich Francken, Bürgermeister von Weeze, zum neuen Vorsitzenden der Euregio Rhein-Waal gewählt worden. Hubert Bruls, Bürgermeister von Nijmegen ist zum Vize-Vorsitzenden gewählt worden.

 

Sören Link, Oberbürgermeister von Duisburg, Thomas Ahls, Bürgermeister von Alpen, Dr. Stefan Dietzfelbinger, Geschäftsführer der Niederrheinischen IHK, Karel van Soest, Bürgermeister von Boxmeer und Agnes Schaap, Bürgermeisterin von Renkum, sind für eine weitere Periode als Vorstandsmitglied bestätigt worden.

 

Die Euregio Rhein-Waal freut sich, dass weiterhin ein sehr engagiertes Team an der Spitze der Euregio stehen wird und ist überzeugt, dass der neue Vorstand sich tatkräftig für die Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einsetzen wird.

 

Doetinchem neues Euregiomitglied

Darüber hinaus stimmte der Euregiorat einstimmig der Aufnahme der Gemeinde Doetinchem als neues Euregiomitglied ein. Bürgermeister Boumans von Doetinchem sagte in seiner Rede, Doetinchem habe bereits enge Kontakte zu Emmerich und anderen Gemeinden im Kreis Kleve und hoffe, diese Verbindungen durch die Mitgliedschaft zu stärken. Umgekehrt ist Doetinchem als größte Gemeinde in der Achterhoek eine wertvolle Ergänzung für die Euregio Rhein-Waal.

 

Euregioratsmitglieder verabschiedet

Die Euregio verabschiedete sich schließlich noch von einigen niederländischen Ratsmitgliedern, die nach den Kommunalwahlen im vergangenen März dem Euregiorat nicht mehr angehören. Euregio-Vorsitzender Ulrich Francken dankte ihnen für ihr jahrelanges Engagement für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und äußerte die Hoffnung, dass sie sich weiterhin für ein euregionales Miteinder einsezten werden.

Wesel stellte sich vor

Der Euregiorat fand in der Kunst- und Musikschule der Stadt Wesel statt. Hier wurden die Teilnehmer herzlich von Ulrike Westkamp, der Bürgermeisterin von Wesel, begrüßt. Sie verwies in ihrer Begrüßungsrede auf die historischen Verbindungen zwischen Wesel und den Niederlanden.

Nach der Veranstaltung konnten die Teilnehmer das neue LVR-Niederrheinmuseum besichtigen. Die Tour wurde von Museumsleiter Dr. Veit Veltzke. Er erzählte mit Begeisterung vom neuen Museum und dem INTERREG-Projekt Shared History, an dem das Museum beteiligt ist.


Gerelateerd/Ander nieuws

19-08/19

Digipee sammelt Urin während 4Daagse

Während der Nimweger 4Daagse (Viertagemarsch) hat das junge Unternhemen Medipee aus Moers und Leadpartner des INTERREG-Projektes Digipee, in Zusammenarbeit mit der Radboud UMC den Urin von 120 Teilnehmern.

19-08/19

Dynamic Borders - Niederländische Kolleginnen besuchen Weeze

Wie arbeiten unsere Nachbarn? Wie sind dort die Abläufe? Welche Unterschiede gibt es zwischen der niederländischen und deutschen Verwaltung?

16-08/19

Fördermöglichkeiten "75 Jahre Freiheit"

In der Euregio Rhein-Waal werden in 2019 und 2020 verschiedene Gedenkveranstaltungen und Befreiungsaktivitäten organisiert, darunter einige gemeinsame deutsch-niederländische Veranstaltungen.