Kombinierte grenzüberschreitende Ausstellung in Groesbeek und Kr

29-08/2019


Rathäuser Kranenburg und Berg en Dal

Der Verein Groesbeek Airborne Vrienden hat gemeinsam mit der Gemeinde Berg en Dal und der Gemeinde Kranenburg die Ausstellung „Grenzüberschreitende Ereignisse und ihre Folgen während der „Operation Market“ erstellt. .

 

 Marktet war der Codename für die Luftlandungen während der Operation Market Garden.

Das Besondere an dieser Ausstellung ist, dass es sich bei der Ausstellung um ein Diptychon handelt, in dem die Folgen einiger schicksalhafter Ereignisse während der ersten beiden Tage der Operation Market im Mittelpunkt stehen. Teil 1 wird im Rathaus von Berg en Dal gezeigt (von 2. bis 27. September, während der Öffnungszeiten des Rathauses) und Teil 2 im Rathaus van Kranenburg (ebenfalls während der Öffnungszeiten).

 

Die Ausstellung im Rathaus von Kranenburg wird am Donnerstag, 29. August, um 17.30 Uhr durch den stellvertretenden Bürgermeister Hans-Ulrich Heiden von Kranenburg eröffnet. Am Freitag, den 30. August, eröffnet Wethouder Sylvia Fleuren um 16 Uhr die Ausstellung im Rathaus von Berg en Dal.

 

Die Euregio Rhein-Waal hat diese kombinierte Ausstellung im Rahmen von  „75 Jahre Freiheit“ und  der Mini-Projekte mit Mitteln des EU-Programms INTERREG Deutschland-Nederland unterstützt.